Ihre Ansprechpartner in Borken

Andreas Dawo

Andreas Dawo
Turmstraße 14
46325 Borken
Telefon: 02861 945 710
E-Mail: schuldnerberatung-borken@caritas-familienservice.de

 

Karin Schmittmann

Karin Schmittmann
Telefon: 02861 945-713

Sprechzeiten in Borken
Montags (Dawo), dienstags (Schmittmann), mittwochs (Dawo) jeweils von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr, donnerstags (Schmittmann) von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

 
Ihr Ansprechpartner für Gescher, Velen und Reken

Arno Elsing

Arno Elsing
Marktplatz 1
48712 Gescher
Telefon: 02561 429120 (Ahaus), 02864 944-027 (Reken)
E-Mail: schuldnerberatung@caritas-familienservice.de

Sprechzeiten in Gescher:
Stadt Gescher, 2. Obergeschoss, Zimmer 210
1. und 3. Donnerstag im Monat
14:00 bis 17:00 Uhr

Sprechzeiten in Velen:
Gemeinde Velen/ Zentrale, Zimmer 14
jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat
10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Sprechzeiten in Reken:
Gemeinde Reken, Raum 0.27
jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat
9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

 
Menschen in besonderen Lebenslagen  

Schuldnerberatung

Jeder kann schnell in eine Situation kommen, wo ihm die Schulden über den Kopf wachsen, weil er

  • uninformiert war,
  • arbeitslos wurde,
  • leichtsinnig war,
  • unerfahren war,
  • seine finanziellen Möglichkeiten falsch eingeschätzt hat.

Der Schuldnerberatungsstelle möchte Ihnen in solch schwieriger Situation ein hilfreicher Partner sein. Für überschuldete Haushalte werden wir kostenfrei tätig.

Für wen sind wir da?

Die Schuldnerberatung des Caritasverbandes bietet Sozialberatung für überschuldete Familien oder Einzelpersonen aus dem Kreis Borken an.

Schuldnerberatung heißt Hilfe bei finanziellen, materiellen und sozialrechtlichen Problemen, unter besonderer Berücksichtigung der psychischen und sozialen Belange, Stärken und Schwächen und des sozialen Umfeldes des jeweiligen Klienten.

Unser Angebot:

  • Wir suchen mit Ihnen gemeinsam nach Lösungen.
  • Wir sprechen und verhandeln für Sie mit Vermietern und Gläubigern.
  • Wir helfen bei der Sanierung Ihrer wirtschaftlichen Situation mit.
  • Wir vermitteln Sie an die richtige Stelle.
  • Wir vermitteln Sie in andere Fachdienste des Caritasverbandes.

Wie arbeiten wir?

Nach der Anmeldung wird dem Ratsuchenden ein Termin zu einem ersten Gespräch mitgeteilt. In diesem Gespräch erhalten Sie die Gelegenheit über Ihr Problem zu sprechen und eventuell erste Fragen abzuklären. Beim Erstgespräch, bei dem Sie alle Unterlagen über Einkommen, Schulden und Vermögen mitbringen, werden wir zusammen mit Ihnen einen Haushaltsplan aufstellen, um zu sehen, wie viel Geld nach Abzug der festen Kosten wie Miete, Energie, Versicherung usw. übrigbleibt.

Ausgehend von diesem Betrag kann der/die Berater/in erkennen, ob es realistisch ist, Ratenvereinbarungen mit Gläubigern zu treffen oder ob die Notwendigkeit zur Durchführung eines Verbraucherinsolvenzverfahrens besteht. Je nach Problemlage werden sich im weiteren Verlauf erneute Gespräche anschließen. Hierbei ist eine enge und aktive Mitarbeit der Klienten für eine erfolgreiche Arbeit unerlässlich.

Unser Mitarbeiterteam besteht aus Bankkauffrau/mann, Diplom-Kauffrau/mann, Betriebswirt/in, Verbandsprüfer und Diplom-Sozialpädagoge.

Häufig gestellte Fragen in der Schuldnerberatung

Ab dem 1. Juli 2013 beträgt der monatlich unpfändbare Grundbetrag gemäß ZPO 1.045,04 EUR (bisher: 1.028,89 EUR). Dieser Betrag erhöht sich, wenn gesetzliche Unterhaltspflichten zu erfüllen sind, um monatlich 393,30 EUR für die erste und um jeweils weitere 219,12 EUR für jede weitere Person. Achtung: Die neuen Beträge müssen auch beim Schutz des Einkommens auf dem P-Konto berücksichtigt werden. Hier sind im Einzelfall Anpassungsanträge erforderlich. www.forum-schuldnerberatung.de