Direkt-Links
CaritasSozialBeratung
Logo von CaritasSozialBeratung
Caritas Pflege & Gesundheit
Logo von Caritas Pflege & Gesundheit
Stationäre Einrichtungen

Stationäre Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen

Caritas in NRW

Ausgabe 01 / 2017

17_01_11_caritas_nrw

"Zusammen sind wir Heimat."

Wir von der Caritas lieben unser Land. Wir lieben unsere Heimat. Und Heimat ist nicht nur ein Ort, sondern ein wichtiges Gefühl: Zusammenhalt, Angenommen-Sein, Traditionen, Gemeinsamkeit. Unsere Heimat ist so vielfältig, wie die Menschen, die hier leben. Nur "Zusammen sind wir Heimat".

 
Sozialcourage

16_12_29_sozialcourage_4_2016

Ausgabe 04/2016

Schulden haben viele. Viele zahlen brav zurück, die meisten schaffen es leicht und pünktlich. Manche schaffen es mit Pech, sich durch Rückzahlungen zu ruinieren. Obwohl sie gar nichts mehr abstottern müssten. Wer kümmert sich um sie?

 
Kontakt

Caritasverband für das Dekanat Borken e. V.

Turmstraße 14
46325 Borken
Telefon: 02861 9456
Fax: 02861 945899
E-Mail: info@caritas-borken.de  

 
Jungen Familien Zeit schenken
 
Raesfeld, 17. Januar 2017

Treue Helfer im Seniorenhaus Sankt Martin

Der Einladung zum Neujahrsfrühstück im Seniorenhaus Sankt Martin folgten auch in diesem Jahr wieder viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.

Nachdem die Hausleiterin Anne Eversmann die rund 55 Ehrenamtlichen begrüßt hatte, machte sie deutlich, wie wichtig die Ehrenamtlichen für das Leben im Seniorenhaus sind. Viele Aktionen, Ausflüge und Begegnungen werden durch ihre Unterstützung erst möglich. "Für ihre Treue möchten wir heute Danke sagen", so Eversmann.

MEHR

 
Münster / Borken, 13. Januar 2017

17_01_13_pflegereform_web

Caritas: Mogelpackung mit Risiken

Unsicherheit durch unfertiges Gesetz: Welche Kosten kommen künftig auf Bewohner in Altenheimen zu? / Auf jeden Fall mehr Bürokratie

Diözese Münster (cpm). Eines ist sicher: Der bürokratische Aufwand wächst deutlich. Was unter dem Strich die Bewohner in Altenheimen künftig zahlen müssen, bleibt dagegen nach wie vor ungewiss. Das neue Gesetz ist so kompliziert wie sein Name "Altenpflegegesetz-Durchführungsordnung" oder kurz, aber nicht weniger kryptisch "APG-DVO".

MEHR

 
Münster / Borken, 11. Januar 2017

Caritas in NRW zur Jahreskampagne

"Zusammen sind wir Heimat"

Chancen und Voraussetzungen für eine offene Gesellschaft / Kritik an Wohnortzuweisung und Erschwerung des Familiennachzugs

Münster (cpm). "Zusammen sind wir Heimat" - unter diesem Motto thematisiert die Caritas 2017 die Chancen und Voraussetzungen für eine offene Gesellschaft. Die herkömmliche Vorstellung von Heimat passt nicht in eine "hochkomplexe, moderne und virtuell geprägte Gesellschaft", sagt der Münsteraner Diözesancaritasdirektor Heinz-Josef Kessmann. Mit der neuen Caritas-Kampagne befasst sich im Schwerpunkt auch die neue Ausgabe der Zeitschrift Caritas in NRW.

MEHR

 
Münster/ Dekanat Borken, 29. Dezember 2016

Künftig zählt Selbstständigkeit in der Pflege

Caritas erklärt Pflegereform in Broschüre / Bei Überleitung wird niemand schlechter gestellt werden / Mehr Geld für ambulante Pflege

Münster (cpm). Wenn am 1. Januar 2017 die Pflegereform in Kraft tritt, ändert sich der Blickwinkel. Es werden nicht mehr die Minuten gezählt, die an Pflege notwendig sind. Vielmehr wird darauf geschaut, was der pflegebedürftige Mensch noch kann und wo er Hilfe benötigt.

MEHR

 
Borken, 27. Dezember 2016

Weihnachtsaktion "Wunschbaum" wieder voller Erfolg

Zum sechsten Mal fand die Aktion "Wunschbaum" des Caritasverbandes in Kooperation mit dem Möbelhaus Kerkfeld in Borken statt.

MEHR

 
Velen 22. Dezember 2016

Überfülltes Konzert in der Kirche

Stephanus-Chor bewegte / Kerzen erleuchteten anschließend den Kirchplatz

Das Benefiz-Konzert des Stephanus-Chores am vierten Adventssonntag fand eine überwältigende Resonanz. Die Kirche war bis auf den letzten Platz besetzt, auch auf der Orgelempore und im Turm standen noch viele Besucher. Unter dem Motto "Why we sing" hatte Chorleiter Michael Borgmann ein gemischtes Programm vorbereitet, das der Chor in langer Vorbereitungszeit - unter anderem mit einem gemeinsamen Wochenende - einstudiert hatte. Das Publikum war außerordentlich begeistert.

MEHR

 
Borken, 20. Dezember 2016

"Es gibt nichts Gutes außer man tut es"

Dieses Zitat von Erich Kästner hat sich der Förderverein der Johann-Walling-Schule in Borken zu Eigen gemacht. Die Schüler und Eltern wurden gebeten, viele kleine Alltagsgegenstände zum Beispiel Bücher, Stifte, Spiele und Süßigkeiten zu spenden, um Kindern aus sozialbenachteiligten Familien eine Weihnachtsfreude machen zu können. Die große Spendenbereitschaft überraschte alle Beteiligten.

MEHR

 
Münster / Borken, 8. Dezember 2016

Reform oder Rolle rückwärts?

Caritas lehnt geplante Änderung ab / Hilfe für Kinder und Jugendliche nicht nach Kassenlage / Prof. Dr. Dr. Wiesner: Anspruch wird ausgehöhlt

Münster (cpm). Für den Laien hört es sich gut an: Künftig soll das Recht auf Hilfe dem Kinder und nicht mehr den Eltern zuerkannt werden. Doch vor allem dieser Passus in einem Arbeitspapier zur Reform des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG) löste einen Aufschrei in der Fachwelt aus. "Eine Rolle rückwärts", befürchtet Prof. Dr. Dr. Reinhard Wiesner. Als ehemaliger Ministerialrat im Bundesfamilienministerium und Kommentator gilt er als Vater des "Sozialgesetzbuch VIII" . Hart ging er mit den bekannt gewordenen Reformansätzen auf der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Erziehungshilfen (AGE) im Diözesancaritasverband Münster ins Gericht.

MEHR

 
Raesfeld, 6. Dezember 2016

Alle Jahr wieder...

...schmücken die Bewohner des Seniorenhauses Sankt Martin die Bäume des Weihnachtsmarktes rund ums Schloss. So wurde auch in diesem Jahr zusammen mit vielen Ehrenamtlichen wieder fleißig gebastelt und gebunden, damit die Bäume bis zum Markbeginn in vollem Glanz erstrahlen.

MEHR

 
Gescher, 5. Dezember 2016

Advents-Gottesdienst im Altenwohnheim St. Pankratius

Einen feierlichen Advents-Gottesdienst erlebten die Bewohner und Angehörigen in der Hauskapelle des St. Pankratius-Altenwohnheimes am 2. Advent. Pfarrer Schüttert und Thomas Feldmann gestalteten die Eucharistiefeier. Für den "guten Klang" sorgte der Chor "InTakt" unter Leitung von Christel Petschull.

MEHR