Kontakt

Psychologische Beratungsstelle
Turmstraße 14
46325 Borken
Telefon: 02861 945750
E-Mail: beratungsstelle@caritas-borken.de  

 
Sprechzeiten

Wir sind telefonisch erreichbar:

Montags bis mittwochs von 9:00 bis 12:00 Uhr
Montags bis donnerstags von 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitags von 9:00 bis 12:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

 
Kinder, Jugendliche und Familien  

Logo Psychologische BeratungsstellePsychologische Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern

 Diagnostik • Beratung • Therapie

An wen richtet sich die Psychologische Beratungsstelle?

  • Kinder in Problemsituationen, die sonst mit niemandem reden können.
  • Jugendliche und junge Erwachsene, die Schwierigkeiten zu Hause, in der Schule, im Berufsleben oder in ihrer Freizeit haben.
  • Eltern und andere in der Erziehung verantwortliche Personen, die Probleme oder Fragen zur Erziehung und Entwicklung ihrer Kinder haben.
  • Familien, neu zusammengesetzte Familien und Alleinerziehende, deren Zusammenleben sich problematisch gestaltet.
  • Fachkräfte aus pädagogischen und sozialen Arbeitsfeldern, die Unterstützung und Beratung für Ihre Arbeit wünschen.

Was ist die Psychologische Beratungsstelle?

Die Psychologische Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern ist eine Einrichtung der Jugendhilfe in Trägerschaft des Caritasverbandes Borken. Wir sind ein hauptamtliches Team aus Fachkräften der Bereiche Psychologie, Sozialpädagogik und Heilpädagogik und werden fachlich durch eine Kinderärztin und einen Fachanwalt für Familienrecht unterstützt.

  • Die Inanspruchnahme der Beratungsstelle erfolgt auf freiwilliger Basis und ist für Klienten kostenlos.
  • Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Beratungsstelle unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.
  • Anfragen können auf Wunsch anonym behandelt werden.
  • Wir sind im gesamten Dekanat Borken tätig und zuständig für die Städte und Gemeinden Borken, Gescher, Heiden, Raesfeld, Reken und Velen.
  • Wir sind offen für Ratsuchende, unabhängig von Weltanschauung, Religionszugehörigkeit oder Nationalität.
  • Unsere Beratungsstelle hat sich interkulturell geöffnet und ist für die Belange von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte qualifiziert.
  • Auf Wunsch, arbeiten wir auch mit Kindergärten, Schulen, Ärzten oder anderen Kontaktpersonen und Institutionen zusammen.
  • Wir sind Teil der Caritas Sozial Beratung und vermitteln bei Bedarf gerne weiter zu anderen Fachdiensten.

Wie läuft die Beratung ab?

Unser Sekretariat nimmt Ihre persönliche oder telefonische Anmeldung entgegen. Eine Fachkraft vereinbart dann telefonisch einen Termin für ein Erstgespräch mit Ihnen.

In diesem persönlichen Gespräch haben Sie Gelegenheit, Ihr Anliegen zu besprechen. Gemeinsam wird das weitere Vorgehen vereinbart - stets individuell gestaltet. In der Regel ergeben sich daraus mehrere Termine. Auch eine längerfristige Beratung oder Therapie ist möglich.

Zu unseren Angeboten gehören unter anderem:

  • Beratung  (zum Beispiel Einzel-, Eltern- und Familienberatung),
  • Diagnostik (zum Beispiel psychologische Testuntersuchungen, Leistungs- und Entwicklungsdiagnostik),
  • Therapie (zum Beispiel Systemische Familientherapie, Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie),
  • Soziale Gruppenarbeit (zum Beispiel für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien, Soziales Kompetenztraining für selbstunsichere Kinder),
  • Projekte (zum Beispiel Borkener-Entwicklungs-Netzwerk, Systemisch-familienpsychologische Hospizarbeit),
  • Onlineberatung .